Françoise Groben - Auf den Spuren einer Cellistin aus Luxemburg | Damien François Sagrillo

22,00 

(incl. 3 % value added tax)
Shipping in Luxembourg FREE – delivery time 2-4 working days.
For shipping costs and delivery times abroad, please click here.

Availability: In stock

Nach ihrem großen Erfolg beim Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau galt die Cellistin Françoise Groben (1965-2011) als ein „Aushängeschild“ der Luxemburger Musik. Zahlreiche Tourneen führten sie kreuz und quer durch Europa, nach Japan, Russland, China und Amerika. Weltweit trat sie als gefeierte Solistin mit bedeutenden Orchestern auf, spielte mit namhaften Dirigenten wie Claudio Abbado, Leopold Hager, Mstislaw Rostropowitsch, David Shallon und Jewgeni Swetlanow. Als Kammermusikerin gewann sie mit dem Zehetmair-Quartett und mehreren Trios internationale Preise wie „Record Award of the Year“, „Diapason d’Or“. Die vorliegende Studie, die in Zusammenarbeit mit der Uni Luxemburg veröffentlicht wird, zeichnet die facettenreiche musikalische Karriere der Ausnahme-Cellistin, deren Wirken durch zahlreiche CD-Aufnahmen und Konzert-Mitschnitte von Rundfunkanstalten dokumentiert wird.

Biographie:

Damien Sagrillo, Dr. phil., Lehrbefugnis für Musikpädagogik und Musikwissenschaft, Professor an der Universität Luxemburg, Prof. h.c. Pädagogische Fakultät, Universität Kecskemét, ‘consulting professor’ (2017-2021) der Ungarischen Akademie der Wissenschaften (MTA), Präsident der Internationalen Gesellschaft zur Erforschung und Förderung der Blasmusik (IGEB). Forschungs- und Publikationsschwerpunkte: Musikalische Bildung, Musik und Musikedition in Luxemburg, Blasmusikforschung.

Author

Damien François Sagrillo

Lektorat

Tina Zeiss-Zippel

Zusammenarbeit mit

Joseph Groben

Language

German

Pages

272

Cover

softcover-with-flaps

Date of publication

09/11/2022

Size

19 x 11,5 cm

ISBN

978-2-919792-21-4