Recherche sur Titre, Auteur, ou N° ISBN.


 






Détails :
: 14,8 x 21 cm
: 192 pages
: 978-2-87953-092-5
: Allemand
: Mai 2010
:

Item :

„Meine Jungen, ... seid ihr euch dessen bewusst, dass der Krieg wütet, dass es Verfolgungen und Verhaftungen gibt und dass unsere Brüder wegen der Wehrdienstverweigerung hingerichtet werden? Seid ihr euch dessen bewusst, dass in Kurzem auch ihr die Entscheidung treffen werdet: entweder an dem schrecklichen Krieg teilnehmen oder Eurem Gott treu bleiben? Wisst ihr, dass ihr, wenn ihr euch weigert, in die Wehrmacht einzutreten, erschossen oder enthauptet werden könnt? Seid ihr bereit, euer Leben hinzugeben und Gott treu zu bleiben?“

Polen - Es ist der 10. Dezember 1940, der Zweite Weltkrieg wütet, die Zeugen Jehovas werden verfolgt. Konrad Grabowy, einer von ihnen, der kurz darauf in einem KZ verstirbt, spricht diese Worte zu Henryk Dornik und dessen Bruder.

Das ist eine schwere Zeit. Ob jung oder alt, von allen wird Festigkeit und Ausharren gefordert. Der Einfallsreichtum der Nazis kennt keine Grenzen – immer wieder erfinden  sie neue Methoden, um den Widerstand der Zeugen Jehovas zu brechen: sie nehmen den Eltern die Kinder weg.

Der Schmerz ist unbeschreiblich. Aber nicht nur die Eltern bleiben ihrem Glauben treu, auch die Kinder bewahren ihre Lauterkeit. Ihre Liebe zu Gott und die Liebe, die Gott ihnen entgegenbringt, macht sie stark.

Henryk Dorniks Autobiographie ist ein Beweis dafür. Er schildert nicht nur das Entsetzen, sondern auch wie er immer wieder dem Tod entronnen ist, dank der Liebe seines Gottes, Jehova. Er teilt mit uns seine Gedanken, die Bibelverse und Lieder, die ihm Trost und Kraft gespendet haben.

Diese furchterregende Vergangenheit darf nicht vergessen werden. Die Berichte der Überlebenden mahnen zu Toleranz, Gottvertrauen und dem Mut, der benötigt wird, um trotz Anfeindungen seinem Gewissen zu folgen.

Hören wir auf die Schlussworte des Autors:

„Wir sind die verlöschende Stimme der Vergangenheit.
Fragt uns! Von uns gibt es nur noch ganz wenige!“

Autres livres de l'auteur :
21. rue Beaumont -L-1219 Luxembourg - tél : (+352) 26 20 15 10  - fax :(+352) 26 20 10 26
sičge : 108, rue de l'Alzette - L-4010 Esch-sur-Alzette - BP : 367 - L-4004 Esch-sur-Alzette
tél : (+352) 54 64 87 - fax : (+352) 53 05 34 - email : editions@schortgen.lu - Powered by  Luxis